CARL MERTENS

CHINESISCHES KOCHMESSER 18 CM

Country


Großes Gemüse schnell zerkleinert


Chinesisches Kochmesser 18 cm

  •  Serie: Country
  • Klinge: X50CrMoV15
  • Griff: Geräucherte Eiche*
  • Klingenart: Sehr breit, rechteckig, stabil
  • Schneide: Glatt, Flachschliff
  • Härtegrad: 56-58° HRC
  • Klingenlänge: 18 cm
  • Gesamtlänge: 32 cm
  • Spülmaschinenfest: Nein
  • Design: CARL MERTENS Werksdesign
  • Gefertigt in: Solingen, Germany
  • Fertigung: Geschmiedet, handgemacht

 

Bestellnr.: 5 6433 6060

COUNTRY

129,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Solide, rechteckige Klinge mit Flachschliff

 Klingengeometrie / Flachschliff

Griffschalen aus Räuchereiche*



DAS CHINESISCHE KOCHMESSER

 

In seiner Form einem Hackmesser sehr ähnlich ist das „Chinesische Kochmesser“, wie der Name schon vermuten lässt durch und durch zum Schneiden geboren. Die Klingengeometrie unterscheidet sich in Dicke und Anschliff stark. Die Klinge wird hier konisch durchgeschliffen und mündet in einer dünnen Wate. Dies sind die klassischen Eigenschaften eines Schneidwerkzeugs.

Natürlich kann man auch getrocknete Kräuter und deren Stengel hacken. Frische sowieso. Härteres Schneidgut oder gar Geglügelknochen sind schon nicht besonders gesund für den Erhalt der Klingenschärfe.

 

Das chinesische Kochmesser gilt in seiner Heimat als Standardprodukt, das die meisten Köche als Allrounder in der Küche verwenden. Sie verwenden das Werkzeug für nahezu jede Schneidearbeit an, die verrichtet werden muss. Vom filigranen Schneiden zu bearbeitender Gewürze, wie Zitronengras, genauso geeignet wie zum schwungvollen Zerteilen von Fleisch oder Gemüse.

 

Hierbei wird das gegenüber einem herkömmlichen Kochmesser höhere Gewicht geschickt eingesetzt, wie zum Beispiel beim einfachen Zerdrücken von ganzen Knoblauchzehen. Durch seine Variabilität erfreut sich dieses Messer auch in unseren Breiten mittlerweile immer größerer Beliebtheit.

 

Die breite, konisch geschliffene Klinge mit ihrer nahezu rechteckigen Form wird aus rostfreiem Chrom-Molybdän-Vanadium (X50CrMoV15) Spezialklingenstahl gefertigt. Klinge und Erl bestehen aus einem Stück und werden unter dem Fallhammer glühend heiß im Gesenk geschmiedet und dann auf 56-58° HRC (Härte Rockwell Cone) gehärtet (Abschreckung im Ölbad).

 

Man spricht von einer Vollerlkonstruktion (Integralmesser). Diese gibt dem Messer beim Schneiden zusätzliche Stabilität. Die Klingen werden an einer Keramikscheibe mit einem Winkel von 14°an jeder Seite abgezogen. Hieraus resultiert die extreme Schärfe und die hohe Schneidfähigkeit auf der gesamten Klingenlänge – von der Klingenspitze bis zum Kropfansatz.

 

Der Kropf – das typische Merkmal für geschmiedete Messer – dient der optimalen Balance des Messers und sichert die Hand vor dem Abrutschen auf die Schneide.  Die Griffschalen bestehen aus geräucherter Eiche (Räuchereiche*) und  sind mit 3 rostfreien Nieten sicher mit dem Erl verbunden.

 

Die individuelle Maserung der Holzschalen unterstreicht den rustikalen Charakter und macht jedes Messer zu einem Unikat. Es empfiehlt sich die Griffe von Zeit zu Zeit durch Verwendung von speziellem Öl - wir empfehlen orig. chin. Kamelienöl - gegen Feuchtigkeit zu schützen.

 

Wie jedes hochwertige Messer gehören auch die Messer der Messserserie Country nicht in die Spülmaschine. Nicht nur das Holz würde auf Dauer Verschleißen, auch die Klinge – obwohl rostrei – würde mit der Zeit durch den Kontakt mit den Chemikalien wesentlich schneller an Schärfe verlieren und würde möglicherwiese durch Abrieb mit anderen Gegenständen in der Spülmaschine Schaden nehmen.

 

Jedes Messer wird von unserem Fachpersonal individuell angepasst und so lange bearbeitet bis es angenehm in der Hand liegt und keine Übergänge mehr zu spüren sind.

 

Handgemacht in der authentischen Manufaktur CARL MERTENS in Solingen, Germany.


* Räuchereiche

 

 Schon seit 100 Jahren kennt man diese alte Handwerkskunst der geräucherten Eiche: Das Räuchern von gerbsäurehaltiger Eiche durch Aufstellen von Salmiaktöpfchen. Die Oberfläche der Europäischen Eiche wird dadurch wunderbar dunkelbraun. Dank moderner Vakuumtechnik ist es möglich das Eichenholz bis in das Innere zu räuchern - man spricht vom Kernräuchern. Die Reaktion des Ammoniaks mit den Holzinhaltsstoffen (Säuren, Harze etc.) führt zu einer Bildung von alterungs- und lichtstabilen organischen komplexen Salzen. Das macht das Holz auch resistenter gegenüber äusseren Einflüssen. Die Farbe verändert sich in ein natürliches

Dunkelbraun bis Schwarzbraun. Dies in hoher Qualität und durch und durch geräuchert bis 65 mm Einschnittstärke.