CARL MERTENS

santokumesser mit kullenschliff 14 cm

TAGLIO


Das Santoku ist der asiatische Klassiker zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse.


TAGLIO Santokumesser - 14 cm

  • Serie: TAGLIO
  • Typ: Santokumesser
  • Design: Carl Mertens 
  • Griff: Edelstahl, matt
  • Klingenmaterial: X50CrMoV15
  • Klingenart: watenspitz, breite Klinge
  • Schliff: mit Kullen
  • Schneide: glatte Wate
  • Härtegrad: 60°- 61° HRC
  • Klingenlänge: 14 cm
  • Gesamtlänge: 27,5 cm 
  • Reinigung: Handreinigung (warmes Wasser + mildes Spülmittel)

Bestell-Nr.: 0 5242 1060

79,90 €

55,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Klinge aus Spezialklingenstahl X50 CrMo V15
Klinge aus Spezialklingenstahl X50 CrMo V15
Geschmiedete Klinge mit Kropf
Geschmiedete Klinge mit Kropf
Ergonomischer 18/10 Edelstahlgriff
Ergonomischer 18/10 Edelstahlgriff


Ausgezeichnet mit dem IF Design Award 2000


die messerserie taglio

 

Alle Messer haben eine hochwertige, handgeschmiedete Klinge, die mit Sauereisen-Zement in das Edelstahl-Hohlheft eingesetzt und dauerhaft befestigt wird. Damit sind sie nicht nur extrem robust, sondern auch perfekt ausbalanciert. Dieses optimale Gleichgewicht wird von ergonomisch geformten Griffen ergänzt, die bei der Nutzung einen perfekten Halt garantieren. 

 

Es gibt nur wenige Kochmesser mit Edelstahlgriffen, die den hohen Ansprüchen an Solinger Qualitätsprodukten auf eine so umfassende Weise gerecht werden, wie die TAGLIO-Messer von Carl Mertens. Das Resultat ist ein perfekter und präziser Schnitt (italienisch: taglio) – für die feinsten kulinarischen Genüsse. 

 

SANTOKU 
Mit dem europäischen Koch- oder Chefmesser verwand, bietet das Santokumesser ähnliche Vielfalt in der Anwendung.

Dabei weist die japanische Vorsilbe „San“ (= drei) in Kombination mit „Toku“ (= Tugend) auf die Einsatzbereiche dieser traditionellen Klinge hin.

 

Die drei Tugenden (Santoku), nämlich das Schneiden u. Zerteilen von Fisch, Fleisch und Gemüse, sind seine Aufgabe. Das typische Designmerkmal der japanischen Santokuklinge ist die vorne abgerundete Spitze.  Man bezeichnet diese Form als „watenspitz“.

 

Sie hat Ihren Ursprung in der japanischen Tradition, mit diesem Messer bei richtiger Anwendung „auf Zug“ zu schneiden. Die Kullen, also die eingeschliffenen Vertiefungen helfen dabei, dass sich das Schnittgut leichter von der Klinge löst und nicht an ihr haften bleibt.

Hauchdünne Schnitte sind auf diese Weise möglich.

 

DIE ANWENDUNG

Das Kochmesser ist der Klassiker und das Herzstück der professionellen Küche. Es ist der absolut wichtigste Küchenhelfer, mit dem Sie eine Vielzahl anfallender Aufgaben in der Küche meistern. Es eignet sich hervorragend zum Schneiden von Kräutern und Gemüse, aber auch zum Zerteilen und Zerlegen von Fleisch und Fisch.

Die lange, breite, geschwungene Klinge ermöglicht die professionelle Schneidtechnik: das Wiegen.

Beim Wiegeschnitt umgreift eine Hand den Griff, die andere stabilisiert die Spitze. Durch Auf- und Abwärtsbewegungen des Griffs werden z.B. Kräuter fein geschnitten. Die Messerspitze bleibt dabei auf dem Schneidbrett.

 

Außerdem lassen sich damit Lebensmittel hacken und schneiden, flach drücken, formen oder aufnehmen. Der stabile Messerrücken kann sogar Nüsse oder Krustentiere knacken.

 

DER STAHL - X50 Cr Mo V 15 

  • X = Rostfreier Stahl: das Basismaterial unserer Messer.
  • 50 = Kohlenstoffanteil, in Höhe von 0,5 %; der Kohlenstoffanteil ist wichtig für die Härte der Klinge und somit für die Schärfe der Messer.
  • Cr = Chrom. Die zusätzliche Legierung sorgt für eine besonders hohe Rostbeständigkeit der fertigen Messer.
  • Mo = Molybdän. Ein Legierungselement, welches die Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit unserer Messer unterstützt.
  • V = Vanadium. Erhöht die Festigkeit und Zähigkeit, damit die Klingen weniger abnutzen.
  • 15 = Chromgehalt, in Höhe von 15 %

 

 

VERWENDUNGSHINWEIS

Diese Messer sind äußerst scharf, bitte seien Sie vorsichtig. Grundsätzlich empfehlen wir Hebelkräfte zu vermeiden, die oft auftreten, wenn tiefgefrorenes Schnittgut und Knochen geschnitten werden. Um die Schärfe zu erhalten sollte nicht auf Stein, Glas oder anderen harten Unterlagen geschnitten werden.

 

PFLEGE

Damit Sie lange Freude an ihrem Messer haben empfiehlt Carl Mertens Koch- und Küchenmesser grundsätzlich von Hand zu reinigen. Vom Einsatz der Spülmaschine raten wir dringend ab. Gründlich trocknen.

PFLEGETIPP

 Reinigen Sie Ihre Messer am besten direkt nach Gebrauch. Säubern Sie sie in warmem Wasser mit einem feuchten Tuch und etwas Spülmittel. Trocken Sie es danach sorgfältig und gründlich ab. Nach Bedarf neu einölen.